a colorful happy new year

Samstag, 31. Dezember 2011


Ein neues Jahr, ein neues Abenteuer und viele, viele neue Sachen.
Mein Kopf ist voller Ideen, die ganz ungeduldig darauf
warten umgesetzt zu werden.
 
Sie sind so bunt wie die Sarubobos 
und ich freue mich schon darauf 
sie euch hier nach und nach zu zeigen.
 i
Natürlich wird es auch wieder neue Elefanten und Taschen und 
Bälle und Puppen und Schlüsselanhänger und
Kosmetiktäschchen  usw. geben.
Und mit Sicherheit läßt sich auch der eine oder andere
neue Bewohner aus Trollskogen blicken.

Ich wünsche euch allen einen bunten und fröhlichen Start ins neue Jahr 
und möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken!














 




Hello little girl

Mittwoch, 21. Dezember 2011


 Kleine Begleiterin zum Spielen, Aufpassen, Trösten, Quatsch machen.
Ihren Namen wird sie dann von ihrer neuen Besitzerin erhalten.

 Von Kopf bis Fuß ist sie ca. 43 cm groß.
Aus verschiedenen Baumwollstoffen, Fleece und Cord.














 


Herzenssache

Montag, 19. Dezember 2011

Schlicht, edel, rustikal, kitschig, vintage,...



















Grün, Gelb, Orange, Rot, Blau, ...

Dienstag, 13. Dezember 2011


"In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Kleckerei ..."

Deswegen gleich mal einen neuen Rutsch kleiner Handtücher.
Natürlich in leuchtenden Farben.
Und natürlich mit dem Elefanten.



 
















 


Kinder, Kinder

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Nun begleiten euch die Trollskogener überall hin, 
denn nun sind sie auch auf diesen Taschen zu finden.

Die Beutel sind ca. 22 x 24 cm (ohne Riemen) groß .
Aus braunem Feincord und verschiedenen Baumwollstoffen.
Von innen sind sie mit dem gleichen Stoff ausgefüttert wie die Träger von außen.











Am Haken

Freitag, 2. Dezember 2011

 Ein nordisch fröhliches Memoryspiel.
14 bunte Fischpaare warten im Bauch eines jeden Beutelfisches
auf ein neues Spiel.
Aus Filz, Baumwollstoff und Leinen.
























24 x strahlende Männeraugen

Donnerstag, 1. Dezember 2011


"In jedem Mann steckt auch ein Kind"

In meinem ganz besonders.
Und ich liebe es, 
dass er sich über Kleinigkeiten so sehr freuen kann.

Und wie er sich gefreut hat als er seinen Adventskalender sah!
 Völlig überrascht und mit strahlenden Augen stand er davor.

Seit drei Tagen (!) hängen die Tütchen und Beutelchen
über unseren Küchentisch und grinsen
ihrem Gegenüber geheimnisvoll an.
Aber noch galt: nur Gucken.
Und das kann verdammt schwer sein, 
 wenn Mann eben nicht weiß was da so drinn ist ...

Ich hätte es wissen müssen.
Na gut, ich HABE es gewußt:
er ist einfach zuuuuuu neugierig.
Herrlich!
Ich wollte den Kalender sogar noch früher aufhängen, 
nur um zu sehen, wie lange er es aushält ...
Aber das habe ich dann doch nicht übers Herz gebracht.
Was hätte der arme Kerl gelitten.

Heute war es endlich soweit.
ENDLICH durfte er das erste Tütchen öffnen.
  Ich weiß nicht wer von uns beiden sich mehr darüber gefreut hat.

Nun wird also jeden Morgen ein fröhlich glucksender erwachsener Mann neben mir sitzen,
der mit einem breiten Grinsen neugierig das nächste Tütchen sucht.

So es soll es sein. So macht es Spaß.
































Die erste Beute.
Damit am Wochenende nichts schief geht.
Oder doch als Trostpflaster?